Languages

Mobile Navigation

Main Navigation EN

News

News

  • Projekt Neubau Messehalle 5 gestartet

    30.01.2020

    Auf dem Frankfurter Messegelände hat der Abriss der Halle 5 begonnen. Der Baubeginn der neuen Halle ist für April 2020 geplant. Die Inbetriebnahme des neuen Gebäudes, das nach Entwürfen des Frankfurter Büros Gruber + Kleine-Kraneburg Architekten entsteht, ist für 2023 vorgesehen.

    Hier geht es zur kompletten Pressemeldung.

  • Verstärken Sie unser Team!

    20.01.2020

    Sind  Sie engagiert, flexibel, teamfähig und haben ein abgeschlossenes Studium der Architektur? Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Absolventen (m/w/d) mit oder ohne Berufserfahrung zur Mitarbeit in unserem Frankfurter Architekturbüro. Sie unterstützen uns hauptsächlich in der Durchführung von Wettbewerben. Wir wünschen uns sichere Anwendung von CAD (Allplan Nemetschek von Vorteil); Erfahrung mit Visualisierungen und Rendering sowie in Bildbearbeitung und Layout mit Adobe Creative Suite sind erwünscht.

    Bewerben Sie sich bei uns per E-Mail: buero@gruber-kleinekraneburg.de

    Unsere Stellenanzeige finden Sie auch HIER

  • VERSTÄRKEN SIE UNSER TEAM!

    17.01.2020

    Sie suchen eine neue Herausforderung? Dann verstärken Sie unser Team. Wir suchen Architekten (m/w/d) mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung für die Bearbeitung von Projekten in der LPH 1-5 mit Schwerpunkt LPH 5. Fundierte Kenntnisse gängiger Regelwerke, Kenntnisse in Allplan und dem Zeichnen in 3D sind von Vorteil.

    Bewerben Sie sich bei uns per E-Mail: buero@gruber-kleinekraneburg.de

    Unsere Stellenanzeige finden Sie auch HIER.

     

  • Leitz-Park im Vogelflug

    22.10.2018

    Aus der Vogelperspektive kann man das Zusammenspiel der neuen Gebäude im Leitz-Park noch besser erfassen.

    Ein Film von Dreßler Bau zeigt eindrücklich das Ensemble.

  • Summer Talks 2018 zum Platz der Luftbrücke

    21.08.2018

    Vom 20.08.2018 - 28.08.2018 finden im Rahmen der „Reproduktives Entwerfen" Sommerakademie, bei der Studierende aus Wiesbaden, Dortmund und Berlin Entwürfe für den Platz der Luftbrücke entwickeln, begleitend öffentliche Abendvorträge statt.
    Prof. Helmut Kleine-Kraneburg bringt e am Dienstag, dem  21. August seine Expertise ein.

    Weitere Informationen

  • Baufeld 42C Ost - Backstein und industrielle Präzision

    01.08.2018

    Für den Fassadenwettbewerb der Büro- und Geschäftshäuser Baufeld 42C Ost im Frankfurter Europaviertel haben wir das klassische Materialkonzept der Backstein-Industriearchitektur in einer Gegenüberstellung des handwerklichen und haptischen Materials Backstein mit industrialisierten, hochpräzisen Fensterelementen weitergeführt.

  • Eröffnung 3 .Baubaschnitt Leitz-Park

    15.06.2018

    Mit einer großen Feier wurde der dritte Bauabschnitt des Leitz-Parks in Wetzlar eröffnet. Gruber + Kleine-Kraneburg zeichnen für die Konzeption des gesamten Areals verantwortlich. Es ist ein hochmoderner Arbeits- und Erlebnisraum entstanden, an dem Entwicklung, Produktion und Wissenschaft sowie Kultur, Gastronomie und Wohnen eine harmonische Einheit bilden. Die Gestaltung des letzten Bauabschnitts des Leitz-Parks nimmt hierbei Abstand von den Rechteck- und Kreisformen der übrigen Gebäude.

    Ein Film von Leica Camera zeigt Impressionen von der Eröffnung.

  • Taunusturm im ZDF-Thriller „Bad Banks“

    28.03.2018

    "Wir hatten die Chance, in sehr verrückten Locations zu drehen“, sagte die Schauspielerin Paula Beer über den Dreh der Fernsehserie Bad Banks in Frankfurt.
    Der Taunusturm und der Wohnturm an der Wallanlage mit der Luxusloft für die Hauptdarstellerin bilden den Hintergrund für den dramatischen Thriller.

    Lesen Sie das ganze Interview auf hessenschau.de

  • Leitz Park im Zeitraffer

    22.01.2018

    Ein Zeitraffervideo zeigt das Wechselspiel von Licht und Schatten „der sehr gelungenen Firmenzentrale der Leica Camera AG“. Michael Jung drehte das sehenswerte Video nach einer Führung spontan mit einer Leica SL.

  • Rheinallee Zollhafen

    20.01.2018

    Für das Projekt Rheinallee Zollhafen Mainz haben wir für Hotel und Mietwohnungsbereich eine langgestreckte U-Form gewählt. Die linear ausgebildete Kubatur der Eigentumswohnungen schließt an der Wasserseite an. Durch Verzicht auf freistehende Einzelhäuser entsteht der klare Raum eines großen Platzes mit öffentlichen Zugängen vom und zum Hafenbecken.

Office

Meta-Navigation EN